Orientiert in Berlin

Größer, als man denkt

Berlin zählt über 3,6 Mio. Einwohner, darunter Menschen aus über 190 Na­tio­nen, viele schräge Vögel und die Au­to­ren. Wer wissen will, wie die Leute ticken, schaut mal auf www.​notes​of​berlin.com. Die Berliner leben in zwölf Be­zirken, die in 23 Stadtteile geglie­dert sind. Die Un­tereinheiten der Stadtteile bilden die Kieze – oft nur wenige Stra­ßen­züge rund um die na­men­gebende Geschäftsstraße. Berlin ist zu­dem weit­läufig, was die Stadtfläche an­belangt fast dreimal so groß wie München. Vergessen Sie das nicht: Mal eben vom Ale­xan­der­platz zum KaDeWe spa­zie­ren ist nicht drin, da liegen rund 6 km dazwischen.

Herzlose Stadt?

„Das Herz einer Stadt ist dort, wo der Kar­stadt steht.“ Die Grundregel der Pro­vinzmütter gilt nicht für Berlin. Ber­lin hat acht „Karstädte“ und noch mehr Zen­tren. Wer mit dem Auto von Süden kommt, kann wählen zwischen „Zen­trum Zoo“ oder „Zentrum Alex­an­der­platz“. Wer am U-Bahnhof Stadt­mitte aussteigt, landet in keinem der beiden Zentren, son­dern an der Fried­rich­stra­ße. Es gibt nicht das Zentrum, wor­auf sich alles kon­zentriert. So geht man in Ber­lin auch nicht „in die Stadt“ – wo­hin genau sollte man da gehen? Oh­ne­hin kann man in einem Stadtteil Ber­lins leben, ohne je in einen anderen zu müssen. Viele Ber­li­ner wollen das auch gar nicht: Es herrscht ein aus­ge­prägter Stadtteil­patriotismus.

Berlins spannendste Ecken

Der touristischste Bezirk ist Mitte, der in etwa vom Tier­garten bis zum Fern­seh­turm reicht: Bran­denburger Tor, Re­gie­rungs­viertel, Fried­rich­straße, Un­ter den Linden und viele Hot­spots mehr sind hier zu finden. In fünf Touren (Tou­ren 1 bis 5) stel­len wir die­sen Be­zirk bzw. sei­ne un­mit­tel­bare Nach­barschaft vor.

Auch neh­men wir Sie mit in die City West (west­lich des Tier­gartens), die eben­falls voller High­lights steckt: KaDeWe, Ge­dächt­nis­kir­che und, und, und … Wei­te­re Tou­ren führen durch den char­man­ten Prenz­lauer Berg (nord­östlich von Mit­te), durch das jung-auf­müp­fi­ge Fried­richs­hain (öst­lich von Mitte), durch das einst revo­lu­tio­näre und heute zur Ruhe ge­kom­mene Kreuzberg (südlich von Mit­te), durch das wilde Neukölln (öst­lich von Kreuz­berg), durch das so schwu­le wie ge­müt­lich-unprätentiöse Schöne­berg (eben­falls südlich von Mit­te) und zu den schöns­ten Zielen rund um die In­nen­stadt. Überall finden Sie auch Hotels. Bu­chen Sie dort, wo Sie am Abend um die Häuser ziehen wol­len.

Grünes Berlin

Berlins Waldfläche ist größer als seine Verkehrsfläche. Das Stadtgebiet be­zau­bert zudem durch Parks, Seen, Kanäle und die Spree, die im Oberlausitzer Berg­land entspringt und bei Span­dau in die Havel mün­det. Und selbst die 5361 km Berliner Straßen säu­men 438.000 Bäume – alles Grün­de, warum 90 % der Berliner gern in ihrer Stadt le­ben (mehr Daten und Fakten ab hier). Dementsprechend zeigt sich Berlin im grünen Kleid am schöns­ten. Im Winter dagegen ist die Stadt grau, sind die Gehwege oft spie­gelglatt, so­dass man geradewegs in die Notauf­nahme schlittern kann.

Schneller ans Ziel

Viele Berliner Stra­ßen sind kilo­meter­lang, die längste gar über 13 km. Vier oder fünf Bushalte­stellen bzw. zwei oder drei U-Bahnhöfe entlang ei­ner Straße gleichen Namens sind keine Seltenheit. Um Adressen anzusteuern, die nicht in den Karten die­ses Buches eingezeich­net sind, ist es rat­sam, sich die App der Berliner Ver­kehrsbetriebe („BVG Fahr­info Plus“) herun­terzuladen und dort Straße und Hausnummer einzugeben, um die nächst­ge­le­gene Haltestelle zu finden. An­dern­falls stei­gen Sie viel­leicht am fal­schen Ende ei­ner kilo­me­ter­lan­gen Stra­ße aus. Mehr zum Nahverkehr ab hier.

Ankommen

Wie Sie von den Berliner Flughäfen in die Innen­stadt gelangen, erfahren Sie hier, alles Wissenswerte zu Bus- und Bahnhöfen siehe hier. Und soll­ten Sie mit dem eigenen Fahrzeug an­rei­sen, so bedenken Sie, dass die In­nen­stadt (in­nerhalb des S-Bahn-Rings) Um­weltzone ist, in die man zuletzt nur mit einer grü­nen Plakette fahren durfte (stren­ge­re Regelungen für ältere Diesel­fahr­zeu­ge sind zu erwarten).

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more