Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Budapest
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Budapest

Cafes

Die schönsten Kaffeehäuser

Es gibt viele wunderschöne Kaffeehäuser – Wir stellen Ihnen einige der schönsten und skurrilsten davon vor.

Fröhlich Cukrászda

In der Dob utca (Trommelgasse) nutzte der Künstler Tamás Szabó bereits 1991 eine Brand- bzw. Feuermauer, um hier das Denk­mal für Carl Lutz zu platzie­ren. Es erinnert an den Schweizer Kon­sul, der zu den Lebensrettern der Buda­pester Juden zählt (→ Kasten). Dar­gestellt ist ein goldener Engel, der waagerecht aus der Wand strebt und ein Tuch herablässt, um damit einen am Boden liegenden Menschen zu ret­ten. Hier an die­ser Stelle befand sich 1944/45 der Ein­gang zum Jüdischen Ghetto, das sich über sieben Querstra­ßen bis zum Erz­sé­bet-Ring erstreckte. In diesem Bereich schlägt auch heute das Herz des jüdi­schen Lebens mit zahl­reichen koscheren Läden (kóser bolt) und jüdischen Lokalen, etwa der le­gendären Fröhlich Cukrászda (Nr. 22) oder dem nahen Spinoza (Nr. 15), in dem auch regelmäßig Klez­mer­mu­sik zu hören ist.

Édesmindegy Desszertbár

Ähnlich nette Lokale für den kleinen Hun­ger und/​oder guten Kaffee in der Pozsonyi út sind My Green Cup (Nr. 15), Édes­mindegy Dess­zertbár und Double Shot (beide Nr. 16).

Szamos Budai Cukrászda

Szamos Budai Cukrászda Kleine Kon­di­to­rei des bekannten Marzipanherstellers mit Wintergarten und Sommerterrasse. Ein Tipp sind die Creme- und Mignonschnitten. Tägl. 10–19, im Sommer bis 20 Uhr. XII., Bös­zörme­nyi út 44–46. www.szamos.hu. Tram 59 ab Metro 2 rot Széll Kálmán tér bis Apor Vilmos tér.

Bambi Presszó

Bambi Presszó Eines der wenigen authen­tisch gebliebenen Espressos aus so­zia­listischen Zeiten. Abgeschabt, düs­ter, billig – eine Zeit­reise in die 1960er. Es gibt heiße Käsesandwi­ches, Debreziner-Würste, Bier, Kaffee und Ku­chen. Große Terrasse. Mo–Fr 7–22, Sa/So ab 9 Uhr. II., Frankel Leó u. 2–4. Tram 19, 41, Bus 109 Bem Jószef tér.

Noé Cukrászda

Noé Cukrászda Kleines Café mit Torten, Ku­chen, jüdischem Feingebäck und Eis, auch zum Mitnehmen. Mo–Fr 10–19, So 10–18 Uhr. VII., Wesselényi u. 13. Metro 2 rot Astoria, Tram 47, 49.

Cserpes Tejivó

Bio/Regional: Cserpes Tejivó Neuinterpretation der al­ten „Milchbar“ mit Milchprodukten aus der Cser­pes-Käserei, hausgemachtem Gebäck, Ku­chen, Desserts, Sandwiches und Salaten. Sehr gut und günstig. Mo–Fr 7.30–21, Sa 9–20, So 9–18 Uhr. V., Sütő u. 2. www.cserpestejivo.hu. Metro 1, 2, 3 Deák tér.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more