Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Elsass
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Elsass

Familienurlaub

Mittelalter erleben

Unzählige tolle Burgen sind zu erkunden, allen voran das vollständig restaurierte Château du Haut-Koenigsbourg mit Komplettausstattung von der Latrine bis zur Waffenkammer. Spaß machen auch die Ruinen, hervorzuheben sind die Ulrichsburg oberhalb von Ribeauvillé, das Château du Landsberg in den mittleren Vogesen oder das nordelsässische Château de Fleckenstein mit angeschlossenem Rätselparcours . Aufregung verspricht der Diebesturm mit Gefängnis und Folterkammer in Riquewihr, langes Aufbleiben verheißt eine Runde durch enge Gassen mit dem Nachtwächter von Turckheim.

Tierische Erlebnisse

Auf dem Gemeindegebiet von Kintzheim liegen gleich drei attraktive Ziele: die Burg mit Flugvorführungen großer Greifvögel, der Montagne des Singes mit seinen Berberaffen und der Parc Cigoland, Storchenaufzuchtstation und Vergnügungspark in einem. Im Dorf Hunawihr an der Weinstraße kann man im Jardin des Papillons mehrere hundert Schmetterlinge bewundern und im NaturOparC u. a. Tierschauen mit Pinguinen, Robben und Fischottern erleben. Einen guten Ruf hat auch der Zoo von Mulhouse.

Unter Tage

Zwar sind die jahrhundertelang betriebenen Bergwerke in der Gegend rund um Ste-Marie-aux-Mînes schon lange stillgelegt, doch glücklicherweise wurden drei für den Besuch freigegeben. Außerdem hat man dort das auch für Kinder sehr empfehlenswerte Bergbau-Erlebniszentrum Tellure eröffnet.

Ab ins Museum

Besonders interessant ist das didaktisch gut aufbereitete Wissenschafts- und Technikzentrum Le Vaisseau in Strasbourg, wo Kindern spielerisch Einblicke in die Naturwissenschaften vermittelt werden. Ziel ist aber auch, das Umweltbewusstsein zu fördern und die Kinder für fremde Kulturen zu öffnen.

Wenn sich der Nachwuchs für Technik interessiert, sollte man unbedingt einen Stopp in Mulhouse einlegen, bietet die Stadt doch gleich drei Museen in unmittelbarer Nachbarschaft: das anschaulich aufbereitete Musée de l’Automobile, die Cité du Train für Eisenbahnfans und das Musée Electropolis, in dem das Thema Strom im Vordergrund steht. Keine Angst vor Spinnen darf man haben, wenn man das Vivarium du Moulin in Lautenbach besuchen möchte, denn hier geht es um Insekten aller Art.

Themenparks

Speziell für Kinder geeignet ist der Funpark Didi’Land im Nordelsass mit Karussellen, Wasserspielen u. a. mehr. Der Inhalt des „Kleinen Prinzen“ von Saint-Exupéry bildet die Rahmenhandlung für die kindgerechten Attraktionen des Parc du Petit Prince bei Ungersheim, geht es hier doch um die Abenteuer dieses Allbewohners in der Luft und auf der Erde und seine Begegnungen mit verschiedenen Tieren.

Mit Boot und Bimmelbahn

Während man in Colmar in kleinen Barken auf dem Flüsschen Lauch durch die Altstadt gerudert wird, kann man Strasbourg mit großen Batoramabooten erkunden. Hier werden auch auf Deutsch eigene Audiokommentare für Kinder angeboten. Und da Kinder in der Regel nur ungern durch die Straßen spazieren, ist natürlich auch eine Fahrt mit den beiden Minizügen durch die Altstadt eine schöne Abwechslung vom Stadtrundgang für sie. Solche Bimmelbahnen findet man im Übrigen auch in vielen anderen Orten, z. B. in Colmar, Ribeauvillé, in Riquewihr und in Wissembourg.

Immer in Bewegung

Wandern, Radfahren, Schwimmen, Spielplätze – es gibt genügend Möglichkeiten, im Elsass in Bewegung zu sein. Wer ein bisschen Nervenkitzel braucht, dem seien die Kletterparks bei Masevaux, bei Kruth und in Schnepfenriedwasen empfohlen. Neben einem solchen Hochseilgarten gibt es am Lac Blanc außerdem einen Barfußpfad.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more