Cafes

Die schönsten Kaffeehäuser

Es gibt viele wunderschöne Kaffeehäuser – Wir stellen Ihnen einige der schönsten und skurrilsten davon vor.

Gelateria Vivaldi

Gelateria Vivaldi , südlich des Arno. Die Ge­lato-Entdeckung einer Leserin wollen wir ger­ne weiterempfehlen: Das Eis wird nur aus fri­schen Zutaten und vor Ort hergestellt – es schmeckt köstlich! Kuchen und Cap­puc­ci­no runden das Angebot ab. Via dei Re­nai 15r.

Gelateria Grom

Gelateria Grom , Anstehen lohnt sich! Ein weiteres Tra­ditionslokal mit haus­ge­mach­tem Qualitä­tseis. Via del Campanile 2r.

Gelateria/Cioccolateria Vestri

Schokolade Mein Tipp: Gelate­ria/​Cioc­colateria Vestri , hausgemachte Tafelschoko­lade, Scho­ko­drinks, sehr gutes Eis und Caffè al cioc­co­lato – ein wun­der­ba­rer Laden und gut für süße Souvenirs. Borgo degli Albizi 11r.

Brac

Brac , trendiges Künstlercafé mit vegeta­ri­scher Speise­karte sowie Buchhandlung. Tägl. 12–16 und 19–24 Uhr, So ab 18 Uhr. Via dei Vagellai 18r, Tel. 055-0944877, www.​libreria​brac.net.

Gilli

... können eines der Cafés an der Piazza della Re­pub­blica besu­chen. Abends lauscht man im matten Art-Déco-Glanz der dezen­ten Unter­hal­tungs­musik am Flü­gel im Caffè Paszkowski . Tipp: Tagsüber kann man hier für 6 € gut und günstig zu Mittag essen – an der Kasse bezahlen und im Self-Service an der Theke sein Primo auswählen (12–15 Uhr). An dersel­ben Seite des Platzes liegt das 1733 ge­grün­dete Gilli , eines der ältes­ten Cafés der Stadt, beson­ders die Ter­ras­se zieht die Gäste an. Die Schaufensterauslagen mit ihren Scho­ko­la­den­krea­tio­nen sind sehenwert, und überhaupt ist es wohl die eleganteste Art, hier sei­nen Caffè an der Bar zu bestellen. Gegenüber wartet das Ende des 19. Jahr­hunderts ge­gründete Caffè Giubbe Rosse auf, ebenso berühmt für italieni­sche Kaffeehauskultur wie für seine Vergangenheit. Kurz vor dem Ers­ten Weltkrieg wurde es zu einer Art Hauptquartier der Fu­tu­ris­ten, in den 1920ern trafen sich hier Literaten und Künstler aus aller Welt, die bei ihren Flo­renz­besuchen in dem Lokal mit den rotbefrackten Kellnern ein­kehrten.

Gelateria Vivoli

Gelateria Vivoli , in einer unscheinbaren Gasse hinter dem Teatro Verdi, mit fast hun­dert Jah­ren Be­trieb die traditions­reichste Eis­stube der Stadt. Die Qualität des Eises, die sich z. B. in den Sorten Li­mone und Pistazie zeigt, war ausgezeich­net! Di–So 7.30–24 Uhr, Mo Ruhetag. Via Isola delle Stinche 7r.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more