Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Krakau
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Krakau

Shopping

Polnische Designer

Polnische Modedesigner sind das nächste große Ding. Überzeugen Sie sich am besten vor Ort: Exklusiv und luxuriös sind der Showroom von Hexeline und die Boutiquen Louve with Evolue und ewa rodzinka Concept Room (alle Tour 1), in denen man die angesagtesten polnischen Designer findet. Etwas günstiger wird es bei Cashmire mit Designerstücken aus edler Kaschmirwolle oder Aryton, wo es schöne Mäntel gibt (beide Tour 2). Besonders gut gefallen uns die Kreationen der Krakauer Designerin Małgosia Bochenek in ihrem Showroom Boho (Tour 7).

Alternativer, erschwinglicher und auch für Männer sind die Stücke bei IdeaFix (Tour 9) mit einer großen Auswahl an Klamotten verschiedener junger Designer aus Polen. Hippieske oder folkloristische Damenmode aus Leinen gibt’s bei Podlasek (Tour 2), lniane marzenie oder Polski Len (beide Tour 3). Für fair gehandelte Ethnomode von Designerinnen aus Krakau oder Polen sollten Sie bei KOKO world (Tour 8) oder Mapaya (Tour 9) vorbeischauen, vegane Schuhe für Männer und Frauen gibt es bei Fairma (Tour 9). Wer es retro mag, geht zu Vintage Classics (Tour 9). Tolle und robuste Taschen finden Männer und Frauen bei Słoń Torbalski (Tour 2) und etwas eleganter bei De Mehlem (Tour 11).

Maßgeschneidert

Wer sich lange genug in Krakau aufhält, kann sich Anzüge oder Hochzeitskleider auf den Leib schneidern lassen. In der Artystyczna Pracownia Krawiecka J. Turbasa (Tour 4) entstehen elegante Anzüge, Smokings, Mäntel und Kostüme; zu den Kunden zählen Präsidenten, Könige und Nobelpreisträger. Jede Braut mit genügend Zeit vorm großen Tag sollte bei Anna Kara (Tour 6) vorbeischauen: Hier werden traumhafte Hochzeitskleider angepasst.

Schmuck

Schmückenden Bernstein findet man in den Tuchhallen (Tour 1) oder mit Zertifikat bei Boruni (Tour 3). Wer andere Steine und delikatere Arbeiten vorzieht, wird in der Galeria Biżuterii ORA (Tour 2) fündig. Geschmackvolle und jugendliche Kreationen in Schwarz, Weiß, Silber oder Bunt fertigt der Juwelier Blazko Kindery (Tour 9). Und das Goldschmiede-Ehepaar von Buchwic Concept Jewellery (ul. Stacyjna 11, www.buchwic.pl) kreiert bei Heavy-Metal-Musik feine Edelmetallarbeiten.

Plakatkunst und Grafiken

Die polnischen Plakatkünstler, Grafiker und Karikaturisten zählen zu den besten der Welt. Fündig wird man in der Galeria Plakatu (Tour 2) in der Altstadt, in der es kunstvolle Originale, Nachdrucke und Postkarten gibt. In der Galeria Andrzeja Mleczki (Tour 2) findet man die bösen Zeichnungen des berühmtesten polnischen Karikaturisten auf T-Shirts, Postkarten oder Tassen. Aga Gajs Bild eines Mädchens mit traurigen Kulleraugen ziert in ihrem Lädchen Make your own Rainbow (Tour 2) Tassen, Kacheln und Schmuck: ein romantisches Mitbringsel.

Kitschfreie Souvenirs

T-Shirts mit teils international verständlichen polnischen Wortspielen gibt es bei Chrum.com (Tour 4). Folkloristisches wandert in den Tuchhallen (Tour 1) und bei Krakuska Sztuka Ludowa (Tour 2) in die Einkaufstaschen. Wirklich schönes Kunsthandwerk aus der Ukraine gibt es bei Koza Dereza (Tour 2), verträumte Bilder und Fotos des alten Krakau auf Taschen, Kalendern und Postkarten in der Galeria LueLue (Tour 9).

Märkte

Einkaufen wie die Krakauer? Kann man vielleicht am besten auf dem Rynek Kleparski (Tour 7) mit vielen regionalen Lebensmitteln. Die bekommt man auch auf dem Nowy Kleparz, wo es zusätzlich viele Kleiderstände gibt. Kleiner ist der Markt auf dem Plac Nowy (Tour 9), dafür findet man dort auch Antiquitäten und Vintagemode.

Shopping Malls

Die Galeria Krakowska (Tour 7) am Hauptbahnhof ist eine Shopping Mall mit Gleisanschluss. Zu finden sind hier auch polnische Ketten wie Ania Kruk und Apart (Schmuck), Femestage und Simple (Frauenmode), Gatta (Strümpfe und Strumpfhosen), Rage Age, Próchnik, Vistula und Wólczanka (Männermode), Tatuum und Reserved (Casual Mode), Wojas, Ryłko, Kazar und Badura (Schuhe) sowie Ochnik (Lederwaren). Die Galeria Kazimierz (Tour 9) ist etwas edler. Auch hier findet man natürlich polnische Ketten wie W. Kruk (Schmuck), Bytom, Vistula und Wólczanka (Männermode), Simple und Molton (Frauenmode) oder Wojas, Badura, Ryłko und Kazar (Schuhe).

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more