Sightseeing-Klassiker

Im Museumsrausch

British Museum: Das kulturhistorisch be­deu­tendste Museum Groß­bri­tan­niens lockt mit seiner ge­ra­de­zu un­über­schau­ba­ren Vielfalt an ar­chä­o­lo­gi­schen und ethno­grafischen Schätzen, allen voran den Elgin Marbles und dem Ro­setta Stone, mit dessen Hilfe es ge­lang, die Hieroglyphen zu entziffern. Wer will, kann hier ganze Tage ver­brin­gen. → Tour 4

Tate Gallery of Modern Art: ein Muss für alle Freunde moderner Kunst! Die in einem ehemaligen Kraftwerk un­ter­ge­brach­te Tate Modern gilt als „Ka­the­dra­le der mo­der­nen Kunst“. → Tour 14

National Gallery: eines der meist­be­such­ten Museen der Welt! Zum Fun­dus der Na­tio­nal Gallery gehören mehr als 2000 Gemälde aus der Zeit vom Spät­mit­telalter bis 1900. Egal ob Dü­rer, Breughel, Renoir oder Picasso – alle sind hier vertreten. → Tour 9

Museum of London: Das größte stadt­ge­schichtliche Museum der Welt er­mun­tert zu einem so kurzweiligen wie ge­lehrsamen Spaziergang durch die His­torie Londons, zudem gibt es im­mer wie­der inter­es­san­te Sonder­aus­stel­lun­gen. → Tour 1

Flanieren und Amüsieren

Soho und Chinatown: Soho ist ein un­ge­brochen beliebter Treffpunkt im Lon­do­ner Nachtleben. Doch aufgrund sei­ner hippen Geschäfte und stylischen Res­tau­rants ist der Stadtteil zu allen Ta­geszeiten viel besucht. Im Süden Sohos öffnet sich Londons China­town mit ihren Restaurants als eine ei­ge­ne Welt, die man durch drei mit viel Gold und Rot de­ko­rier­te Torbögen betritt. Am westlichen Rand von Soho lockt mit der Regent Street eine der prunk­volls­ten Einkaufsstraßen Londons, in der die großen Ketten alles feilbieten, was das Herz be­gehrt. → Tour 8

City of London: Be­kannt als eu­ro­pä­i­sches Fi­nanz­zen­t­rum wird die Lon­do­ner City von Wol­ken­krat­zern do­mi­niert, aber auch der Tower und St Paul’s Ca­the­dral sind hier zu ent­de­cken – am Wo­chen­ende ru­hen Bör­se & Co., und dann herrscht fast Fried­hofs­ruhe. → Tour 1

Für Royalisten und Schlossliebhaber

Tower of London: Der Tower ist nicht nur die am besten er­hal­te­ne mit­tel­al­ter­liche Festung Groß­bri­tan­niens, son­dern bis heute ein mystischer Ort – Kron­juwelen in­klu­sive. → Tour 1

Buckingham Palace: Wenn die kö­nig­li­che Standarte weht, dann ist die Queen zu Hause. Der königliche Palast mit seinen 600 Räumen ist allerdings nur zwei Monate im Jahr für das Pu­bli­kum geöffnet. → Tour 10

Windsor Castle: Ein Ausflug nach Wind­sor gehört zum Pflichtprogramm aller Royalisten. Der Round Tower, die State Apartments und die St George’s Chapel besitzen viel historisches Flair.

Grünes London

Hyde Park: Was wäre Lon­don ohne sei­nen Hyde Park? Die grüne Lun­ge im Her­zen der Themsemetropole eig­net sich zum Jog­gen, Spa­zie­ren­gehen oder Pick­nicken. → Tour 12

Regent’s Park: Die größte und schöns­te Londoner Gartenanlage wird von präch­tigen Wohnpalästen ein­ge­rahmt. Im nordöstlichen Teil findet sich der Lon­doner Zoo. → Tour 7

Kew Gardens: Mit ihren riesigen vik­torianischen Ge­wächshäusern und der welt­weit größ­ten Orchideensammlung sind die königlichen Gärten zu jeder Jah­reszeit ein reizvolles Ziel für Gar­ten­lieb­haber.

Kirche und Kommerz

Westminster Abbey: Wie kein an­de­res Bau­werk erinnert das alt­ehr­würdige Got­tes­haus an die Königs­häu­ser und den Glanz der englischen Na­tion. Bis auf we­ni­ge Aus­nah­men wur­den hier alle eng­lischen Kö­nige und Kö­ni­ginnen ge­krönt. Mehr als hun­dert Mit­glie­der des eng­li­schen Kö­nigs­hau­ses lie­gen zu­dem in der Abbey be­gra­ben. → Tour 10

St Paul’s Cathedral: Viele Jahr­hun­der­te dominierte die Kuppel der Ka­the­dra­le die Londoner Stadtsilhouette, doch in­zwi­schen wird sie von den gläsernen Bü­ro­türmen mehr und mehr ein­ge­zwängt. → Tour 1

London Eye: 30 Minuten dauert die Reise mit dem 135 Me­ter hohen Rie­sen­rad, wobei sich immer wieder herr­li­che Pa­no­ra­ma­blicke über die Them­se­me­tro­pole bieten. → Tour 15

Madame Tussauds: Die Mar­ke­ting­maschine läuft, und so zieht das be­rühm­teste Wachs­figurenkabinett der Welt mit sei­nen Nachbildungen be­rühm­ter Per­sön­lich­keiten die Massen wei­ter in Scha­ren an. → Tour 7

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more