Sightseeing-Klassiker

Große Kunst

Prado: Die mit Abstand am besten aus­gestattete Gemäldegalerie der Ibe­ri­schen Halbinsel. Die legendäre Pina­ko­thek setzt in ihrer Qualität und Dimen­sion Maßstäbe. Die Großen der klassi­schen Kunst sind hier versammelt. Ein halber Tag vergeht im Prado wie im Flug.

Reina Sofía: Das Museum gegenüber vom Atocha-Bahnhof besitzt eine ex­zel­lente Sammlung moderner Kunst und bietet Ausstellungen, die europa­weit für Schlagzeilen sorgen. Berühm­tes­tes Werk ist das Monumental­ge­mäl­de „Guernica“ von Pablo Picasso, das an das Massaker durch den Luft­angriff der deutschen Faschisten in der gleich­namigen baskischen Stadt erinnert.

Museum Thyssen-Bornemisza: Es war ein politischer Glücksfall: Im Jahr 1993 kaufte die spanische Regierung die legen­däre Kunstsammlung von Hans-Heinrich Baron Thyssen-Borne­misza an. 2004 wurde das Museum um die Samm­lung seiner Witwe Carmen er­wei­tert. Heute ist es ein Besucher­mag­net.

Imposante Bauten

Palacio Real: Der barocke Königs­palast leuchtet in hellgrauem Granit und wei­ßem Kalkstein. Längst dient er nicht mehr als königliche Residenz. Seine prunk­vollen Räume beherbergen heute Gemälde, er ist ein Museum im Muse­um. Darüber hinaus wird der Palacio Real von König Felipe VI. und der Re­gie­rung für offizielle Anlässe ge­nutzt.

Teatro Real: Das Madrider Opernhaus gilt noch immer als eines der besten Musik­theater in Europa. Das Ge­bäu­de von Prado-Architekt Juan de Villa­nueva ist eine wahre Augenweide, die dar­gebotenen Auf­füh­run­gen ein künst­lerischer Hoch­genuss. We­gen der hohen Nach­frage frühzeitig Karten be­stel­len. Jeden Tag kann man sich durchs Innere füh­ren las­sen.

Cuatro Torres: Die vier Wol­kenkratzer prä­gen heute die Skyline Madrids – beim Anflug entdeckt man sie als Ers­tes. Auf dem ehe­maligen Sport­gelände von Real Madrid entstand An­fang der 2000er das archi­tek­to­ni­sche Quartett. In ei­nem der Hoch­häuser kann man auch luxu­riös über­nachten ­– wobei dafür neben dem nötigen Klein­geld auch Schwin­del­frei­heit von Vor­teil ist.

Círculo de Bellas Artes: Der Belle-Époque-Palast an der imposanten Calle Alcalá besitzt nicht nur ein sehens­wertes Kaffeehaus. Vom Dach des 1880 gegründeten Kunstvereins bietet sich auch ein grandioser Blick – unter ande­rem zum Postgebäude am Cibeles-Platz, einem beeindruckenden Beispiel für die Architektur des spanischen Eklek­ti­zis­mus.

Plätze und Boulevards

Puerta del Sol: Das geografische Zen­trum Spaniens ist einer der leben­digsten Plätze der Stadt und eine her­vor­ragende Bühne für die Madri­lenen – wie auch für die Souvenir­verkäufer und flie­gen­den Händ­ler. Ein Er­in­ne­rungs­foto vor dem „Oso“ (Bär), der sich am Erd­beer­baum labt, ist ein Muss: Der Bär ist das Wap­pen­tier Madrids.

Plaza Mayor: Er ist zwar nicht mehr der größte (= mayor), aber auf jeden Fall immer noch der ein­drucks­vollste Platz der Stadt. Das von ausschließlich vier­stöckigen Gebäuden eingefasste Recht­eck mit der prächtigen Casa de la Panadería auf der Nordseite gehört auf jeden Fall zu den Highlights im Centro. Unter den Arkaden ringsum verlocken feine Läden zum Bummeln und Cafés zum Ausruhen. Drau­ßen­sitzen ist hier besonders schön, denn der Platz ist komplett auto- und motorradfrei. Im Dezember findet auf dem ehemaligen Marktplatz der traditionelle Ma­dri­der Weihnachts­markt statt.

Plaza de España: Der imposante Platz mit viel Architektur aus der Franco-Zeit steht ganz oben auf der Liste der meisten Madrid-Besucher. Denn ohne ein Foto mit den bronzenen Figuren aus Cervantes’ Roman „Don Quijote“ will kaum einer von ihnen die spanische Hauptstadt verlassen. Don Quijote und sein Sancho Pansa ertragen es seit Jahrzehnten mit Fassung.

Gran Vía: Der 1,5 km lange Pracht­bou­le­vard von der Plaza de España zur Plaza de Cibeles ist schlichtweg atem­beraubend. Die seit 2019 mit einem breiteren Gehsteig und Fahrradweg moder­nisierte Gran Vía ist ein Frei­luft­museum der Architektur des frühen 20. Jh. Liebhaber von Art déco und Ratio­na­lismus kommen auf ihre Kos­ten. Nachts erinnert die Gran Vía an New York.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more