Unterwegs mit Ralf Nestmeyer

Unterwegs mit Ralf Nestmeyer

Marseille faszinierte mich schon bei meinem allerersten Besuch. Schnell merkte ich, dass sich der aus vielen Vorurteilen und Klischees speisende Ruf von Marseille einer kritischen Bestandsaufnahme nicht standhielt. Vor über 20 Jahren kam ich dann nach Marseille, um zwischen Vieux Port und Notre-Dame de la Garde für meinen Reiseführer zur Provence und Côte d’Azur zu recherchieren. Seither folgten weit mehr als zehn Aufenthalte in der Mittelmeermetropole, und jedes Mal habe ich neue Entdeckungen gemacht – sei es eine tolle Kneipe im Szene-Viertel Cours Julien oder eine Wanderung zu den Calanques.

Beeindruckt hat mich aber vor allem der Wandel, der mit der Wahl zur Europäischen Kulturhauptstadt im Jahr 2013 einherging. Durch Neubauten wie dem des Musée des Civilisations de l’Europe et de la Méditerranée und die Umgestaltung des Vieux Port wurde dieser Wandel architektonisch verankert, doch er reicht tiefer und hat auch die Mentalität der Stadt positiv verändert.

Meine Euphorie war so groß, dass ich Marseille unbedingt einen eigenen Reiseführer widmen wollte. Die Recherche waren wunderbare Wochen, in denen ich in den Kosmos einer der lebendigsten Mittelmeerstädte eintauchen konnte. Und ich hoffe, dass sich die Leser dieses Reiseführers von meiner Begeisterung mitreißen lassen.

Bon voyage!

Zurück
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen