Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Mecklenburg-Vorpommern
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Mecklenburg-Vorpommern

Erlebnis Kultur

Museumslandschaften

Wer nur die branchenüblichen Heimatmuseen voller miefiger Fischernetze erwartet, wird sich wundern.

Staatliches Museum Schwerin: Das bedeutendste Kunstmuseum Mecklenburgs, mit einer imposanten Sammlung Alter und Neuer Meister, ergänzt durch eine beeindruckende zeitgenössische Abteilung. → S. 30

Pommersches Landesmuseum: Spannendes Museum zur Geschichte Pommerns samt bemerkenswerter Gemäldegalerie. In Greifswald. → S. 252

Schabbellhaus: Stadtgeschichte im Zeichen der Hanse. Neu eröffnet! In Wismar. → S. 76

Schloss Kummerow: Eine der bedeutendsten fotografischen Privatsammlungen Deutschlands wird hier im Schloss am Kummerower See gezeigt. Unbedingt einen Besuch wert! → S. 448

Kulturhistorisches Museum: Nicht nur die Ausstellung ist sehenswert, auch das alte Klostergebäude selbst. In Rostock. → S. 113

Kunstsammlung Neubrandenburg: Eine umfangreiche Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst, darüber hinaus gibt es auch wechselnde Ausstellungen. → S. 430

Freilichtmuseum Klockenhagen: Ländliche Architektur, zusammengetragen aus dem ganzen Land, ergibt das Bild eines mecklenburgischen Idylls. Bei Ribnitz-Damgarten. → S. 126

Agroneum: Eine Kultur- und Technikgeschichte der Landwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern und ein Museum im Museum. In Alt Schwerin. → S. 328

Archäologisches Landesmuseum Groß Raden: Über dem ehemaligen Ausgrabungsgelände errichtete altslawische Siedlung. Das Freilichtmuseum wird im Sommer mit viel uraltem Handwerk belebt. Bei Sternberg. → S. 311

Künstlerrefugien

Schon immer inspirierte die zauberhafte Landschaft auch Künstler und Schriftsteller.

Ahrenshoop: Ehemalige Künstlerkolonie, bis heute Anziehungspunkt für Kunstfreunde. Besonders sehenswert ist das Kunstmuseum. Auf dem Fischland. → S. 136

Atelierhaus am Inselsee: Hier und in der Gertrudenkapelle sind Werke des Bildhauers, Malers und überzeugten Pazifisten Ernst Barlach zu sehen. In Güstrow. → S. 319

Atelier Otto Niemeyer-Holstein: Rückzugsort und Atelier (samt wunderschönem Garten) erinnern an den bemerkenswerten Maler. Lüttenort. → S. 284

Gerhart-Hauptmann-Haus: Haus Seedorn, Sommerdomizil des Literaturnobelpreisträgers. In Kloster auf Hiddensee. → S. 237

Hans-Fallada-Museum: Das Refugium von Rudolf Ditzen alias Hans Fallada wurde originalgetreu wieder hergerichtet und beherbergt das nach ihm benannte Museum. In Carwitz. → S. 414

Literaturhaus Uwe Johnson: Der Klützer Winkel gilt als Kulisse für Uwe Johnsons Jahrestage, das Literaturhaus ehrt den großen Schriftsteller. In Klütz. → S. 64

Zeugen der Geschichte

Zwei Erinnerungsorte von außerordentlicher, überregionaler Bedeutung erinnern an den NS-Terror.

Prora: Der Koloss von Prora, geplant für gleichgeschalteten Urlaub. Unbedingt sehenswert ist das Dokumentationszentrum. Bei Binz auf Rügen. → S. 198

Historisch-Technisches-Museum: An die Raketenforschungsstation der Nationalsozialisten erinnert ein außergewöhnliches Museum. In Peenemünde, Usedom. → S. 293

Kultur- und Festspielsommer

Veranstaltungen rahmen das Jahr von Anbaden bis Zappanale, ob klassisch oder kulinarisch, rustikal, elegant, maritim, historisch oder sportlich. Hier nur eine kleine Auswahl von Highlights.

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: Seit 1990 gibt es die Festspiele schon und diverse Weltstars der Klassik sind in diesem Rahmen bereits aufgetreten (www.festspiele-mv.de). Die Festspielorte verteilen sich über das ganze Land.

Open-Air-Spektakel: Rustikaler geht es bei den beliebten Theaterspektakeln zu, allen voran bei den Störtebeker-Festspielen auf Rügen (→ S. 186, den Vineta-Festspielen auf Usedom (→ S. 287) und bei der Müritz-Saga in Waren (→ S. 357).

Noch mehr Festspiele: Alljährlich im Juli zieht es die Operettenfreunde in den Schlossgarten Neustrelitz zu den Festspielen im Schlossgarten (→ S. 405), großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Schlossfestspiele Schwerin des Mecklenburgischen Staatstheaters im Juni und Juli (→ S. 37).

Festivals: Am prominentesten ist sicherlich das weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Fusion Festival in Lärz (→ S. 497), außerdem gibt es u. a. das 3000-Grad-Festival in Feldberg (→ S. 412) und das Immergut-Festival in Neustrelitz (→ S. 405).

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more