Sightseeing: Klassische Ziele

Bauwerke

Basilius-Kathedrale: Jeder kennt sie, aus dem Fernsehen, aus Büchern oder Zei­tungen: die Basilius-Kathedrale, die­ses kunterbunte Gebilde aus sich in- und übereinanderstapelnden Türm­chen und Kuppeln – Russlands be­kann­tes­te Bauwerk und das Mos­kauer Wahrzeichen schlechthin. → Tour 1

Neues Jungfrauenkloster: Das lieb­lichs­te der vielen Moskauer Klöster. Mär­chen­haft schön an einem kleinen See ge­le­gen, lockt es mit rot-weißer Barock-​Ar­chi­tektur und einem idyl­li­schen Fried­hof, auf dem zahlreiche be­rühm­te Per­sön­lich­keiten begraben sind. → Außenbezirke

Metro: Mosaike an den Wän­den, feins­ter Marmor an den Säulen: Viele Sta­ti­onen der Moskauer Metro sind so pracht­voll wie kleine Paläste. Wer sich länger in der Stadt aufhält, nimmt den Prunk nicht mehr wahr – beim ersten Mal aber ist er schier überwältigend.

Christi-Erlöser-Kathedrale: Das größ­te orthodoxe Gotteshaus der Welt, unter Stalin gesprengt und in den 1990er-Jah­ren wieder aufgebaut. Heutige Be­su­cher beeindruckt sie mit ihren Fresken und Ikonostasen, vor allem aber mit ihrer gigantischen goldenen Kuppel. → Tour 4

Kolomenskoje: Ehemaliger Zaren-Land­sitz mit UNESCO-geadeltem Got­tes­haus, eingebettet in eine wun­der­schöne Land­schaft: Weitläufige Wiesen und das Ufer der Moskwa lassen die Hek­tik der 12-Millionen-Metropole schnell in Ver­ges­sen­heit geraten. → Außen­bezirke

GUM: Einkaufspalast mit Brü­cken, Bal­konen und Balustraden: Probieren Sie un­bedingt das legendäre GUM-Eis, das an kleinen Ständen im Erd­geschoss verkauft wird!

Museen und Galerien

Kreml: Ein Meer aus gol­denen Zwie­belkuppeln thront auf pracht­vollen Kathedralen, dazu feu­dale Paläste und Mu­se­en mit Schät­zen von un­vorstellbarem Wert: Der Kreml ist nicht nur Keim­zelle der Stadt und po­li­tische Schalt­zen­trale des Lan­des, er ist auch ihr tou­ris­ti­scher Mit­tel­punkt. → Tour 2

Tretjakow-Galerie: Neben der Ere­mi­ta­ge in St. Petersburg das be­deu­tends­te Kunst­mu­seum Russlands. Ihre bei­den Filialen laden ein zu einem Streif­zug durch die Ge­schichte der russi­schen und sow­je­ti­schen Malerei und er­öff­nen Be­suchern aus dem Westen voll­kom­men neue Hori­zonte! → Tour 8

Lenin-Mausoleum: Ein­bal­sa­miert für die Ewigkeit: In einem gläsernen Sarg, die rechte Hand zur Faust geballt, liegt der bekannteste Kom­munist der Welt­ge­schichte – Wladimir Iljitsch Lenin. Immer wieder werden Forderungen laut, den Leichnam vom Roten Platz zu entfernen. Bislang erfolglos, aber wer weiß, wie lange noch? → Tour 1

Tolstoj-Wohnhaus: So authentisch wie kein zweites „Wohnhausmuseum“ in Moskau: Liebevoll präsen­tier­te Ex­po­na­te geben Einblick in Alltag und Werk des großen Dichters, Mu­seums­frauen er­zählen Anek­doten – und freuen sich über jeden, der ihrem Idol Be­ach­tung schenkt. → Außen­bezirke

Straßen und Plätze

Roter Platz: Der Rote Platz ist der Klas­si­ker unter den Klassikern. Weil er ein­fach schön ist. Und geheimnisvoll. Weil er Macht ausstrahlt und seine Be­su­cher mit Ehrfurcht erfüllt. Weil er von der Geschichte Russlands erzählt und die Gegenwart des Landes vor Augen führt. → Tour 1

Alter Arbat: In der ersten und damit ältes­ten Fußgängerzone Russlands zeigt sich Moskau von seiner heiteren Seite: mit Straßenmusikanten und Porträt­zeichnern, Souvenirläden, Cafés und vielen Touristen. Zugleich halten mehrere Dichtermuseen die Erinnerung an die intellektuelle Vergangenheit des Viertels aufrecht. → Tour 5

Twerskaja uliza: Sie beginnt am Kreml und endet knapp 2 km weiter am Triumphplatz: die Twers­kaja uliza, die zentrale Achse der russischen Metro­pole, an der sich etliche Hotels, Res­tau­rants und Geschäfte aneinan­der­reihen. Seit ihre Bür­ger­steige brei­ter sind und Bäu­me ha­ben, macht es richtig Spaß, sie ent­lang­zu­schlendern! → Tour 6

Boulevardring: Ob ein Spaziergang unter schattigen Bäumen oder eine Verschnaufpause auf der Parkbank: Der Boulevardring ist einer der wenigen Orte im Moskauer Zentrum, an dem man zur Ruhe kommt. Besonders schön sind der Twerskoj bul., der Tschisto­prudny bul. und der Gogolewski bul. → Tour 5, Tour 6, Tour 7

Zurück
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen