Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Nürnberg - Fürth, Erlangen
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Nürnberg - Fürth, Erlangen

Essen gehen

Nürnberger Küchenklassiker

Nürnbergs kulinarische Wahrzeichen sind die berühmten Rostbratwürste und das Schäufele. Erstere werden über Buchenholzscheiten auf dem Rost gegrillt und mit Kraut und Meerrettich (!) serviert. Wer will, kann sie aber auch als „Saure Zipfel“ (im Essigsud gekocht) bestellen. Es gibt mehrere geschichtsträchtige Bratwurstküchen in der Stadt, darunter das Bratwursthäusle neben der Sebalduskirche. Zudem gibt es an vielen Bratwurstbuden das typisch fränkische Fastfood „Drei im Weggla“, also drei Bratwürste im Brötchen.

Das Schäufele genießt in Nürnberg längst den Status eines Klassikers. Die Zubereitungsarten reichen von gekocht mit Sauerkraut bis zum traditionellen Krustenschäufele aus dem Ofen mit frischen Klößen. Jeder Einheimische hat seine Lieblingsgaststätte, in der es das für ihn beste Schäufele mit der besten goldbraunen Kruste gibt. Fleisch, vorzugsweise vom Schwein, ist überhaupt der wichtigste Bestandteil einer fränkischen Mahlzeit, wobei sich auch Innereien großer Beliebtheit erfreuen. Etwas ausgefallener ist der „Nürnberger Ochsenmaulsalat“; werden darunter noch Stadtwurst- und Presssackstücke sowie Eierscheiben gemischt, hat man ein „Nürnberger Gwerch“ auf dem Teller.

Der beliebteste Fisch der Franken ist der Karpfen, vorzugsweise aus dem Aischgrund; dort hat die Fischzucht mit ihren Karpfenteichen sogar das Landschaftsbild nachhaltig verändert. Karpfen werden entweder gebacken oder blau serviert. Forelle, Zander, Hecht, Waller und Schleie veredeln die Fischkarte.

Von Anfang Mai bis zum 24. Juni (Johannis) stechen die Bauern aus dem Nürnberger Knoblauchsland Spargel. Er wird traditionell nur mit zerlassener Butter und Kartoffeln verzehrt, gerne auch mit Schinken, und manch Feinschmecker schwört auf einen herzhaften Spargelsalat. Wer in der zweiten Maihälfte in Nürnberg weilt, kann auch beim Spargelmarkt das „weiße Gold“ direkt auf dem Hauptmarkt genießen.

Nürnberg für Gourmets

Nürnberg ist aber auch eine tolle Stadt für Feinschmecker, allen voran das mit zwei Michelin-Sternen und 18 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Essigbrätlein. Andree Köthe und Yves Ollech verfeinern vor allem Gemüse auf Weltklasseniveau, wobei sich die raffinierten Gerichte hinter so schlichten Namen wie „Kohlrabi und Haselnuss“ oder „Spinat mit Rhabarber“ verbergen. Auf sehr hohem Niveau kochen auch Christian Wonka im Wonka, Stefan Meier im Zweisinn und Diana Burkel im Würzhaus. Die beiden letzteren bieten unter der Woche mittags auch sehr günstige Mittagsgerichte in Bistroatmosphäre.

Nürnberg international

Freunde italienischer Kochkunst treffen sich im Da Claudio oder im A Tavola. Auf exquisite thailändische Küche verstehen sich die Etage und das Iu&On in Johannis. Das Ishihara bietet japanische Küche auf hohem Niveau, Sushi-Liebhaber gehen ins Cô Dung. Für gute Steaks empfiehlt sich das Eku-Inn mit seinem 1970er-Jahre-Interieur oder der Goldene Pudel mit seinem hippen Großstadtambiente.

7 Tage Kulinarisch

 Bratwursthäusle: Im zünftigen Ambiente werden die Rostbratwürste auf Buchenholzfeuer gegrillt und anschließend mit Weinsauerkraut oder Kartoffelsalat auf Zinntellern serviert. Im Sommer sitzt man auf der schönen Terrasse direkt vor dem Rathaus. → Tour 2

 Dürer Stuben: Die Gaststätte in einem uralten Fachwerkhaus ist ein Garant für eine ausgezeichnete fränkische Küche. Hier kann man jederzeit ein Schäufele bestellen. → Tour 2

 Gatto Rosso: In einem denkmalgeschützten Fachwerkhaus wird eine handwerklich perfekte und innovative italienische Küche geboten. Das Tagesangebot ist auch stark saisonal inspiriert. → Tour 4

 Wonka: Christian Wonka bürgt seit Jahren für die hohe Kochkunst in St. Johannis. Es gibt sogar ein eigenes vegetarisches Menü, das unter dem verführerischen Namen „Blüte, Blatt und Wurzel“ jeden Feinschmecker begeistert. → Tour 5

 Luma: Asiatische Küche auf hohem Niveau! Es gibt zwar auch Sushi, aber man sollte sich vielleicht einmal an einem auf der Haut gebratenen Lachs mit Zitronengrasschaum und confierter Tomate versuchen. → Tour 3

 Essigbrätlein: Der Besuch verspricht eine hochinnovative Gemüseküche, die sich durch eine ungewöhnliche Geschmacksvielfalt auszeichnet. Ein wahres Gourmeterlebnis! → Tour 2

 Café Neef: Zum Abschluss noch ein Tipp für süße Schleckermäuler. Die riesigen Torten „vom Neef“ genießen in Nürnberg Kultstatus! Egal, ob italienischer Obstkuchen oder Mousse-au-Chocolat-Torte – lassen Sie sich verführen! → Tour 2

Zurück
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen