Michael Müller Verlag Logo
City Guides
Nürnberg - Fürth, Erlangen
Michael Müller Verlag Logo
City Guides
Nürnberg - Fürth, Erlangen

Sightseeing-Alternativen

Versteckte Museen

 Museum Industriekultur: In einem ehemaligen Eisenwerk zeigt das Museum eine ansprechende Sammlung zur Alltagskultur des Industriezeitalters, wobei der Schwerpunkt auf der sich verändernden Lebenswelt liegt. → Tour 9

 DB-Museum: Zwischen Nürnberg und Fürth fuhr 1835 die erste deutsche Eisenbahn. Das Firmenmuseum der Deutschen Bahn beleuchtet die verschiedenen Epochen der Eisenbahngeschichte von den Anfängen bis in die Gegenwart. → Tour 3

 Neues Museum: Eine 100 Meter lange Glasfassade lenkt wie ein gläserner Vorhang den Blick auf die Kunst- und Designschätze des Museums. → Tour 3

 Lochgefängnisse: Die holzverkleideten und mit Holzpritschen ausgestatteten Zellen sowie die eisenbeschlagenen Türen vermitteln einen guten Eindruck von den Zuständen in einem mittelalterlichen Gefängnis, kleiner Gruselfaktor inklusive. → Tour 2

Lieblingsplätze

 Tiergärtnertorplatz: Das besondere Flair des abschüssigen Tiergärtnertorplatzes zieht selbst die Einheimischen magisch an. Da ist einmal das Szenecafé Wanderer, das den westlichen Teil des Platzes mit seinen Stühlen und Tischen erobert hat. Hinzu kommt noch viel junges Publikum, das es sich an lauen Sommerabenden einfach auf dem Pflaster bequem macht. → Tour 2

 Wasserwelt Wöhrder See: Das Naherholungsgebiet lockt mit einem Sandstrand und einer Badebucht vor dem Norikus-Hochhaus, zudem gibt es einen 440 Meter langen begehbaren Damm sowie einen Wasserspielplatz. → Tour 9

Kleinode

 Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne: Die Stationen des Erfahrungsfeldes fordern Kinder wie auch Erwachsene dazu auf, ihre Wahrnehmung zu hinterfragen und ihre Sinne zu schulen. Es gibt so faszinierende Stationen wie einen Barfußweg und eine Tastgalerie. Experimente, Übungen und Spielstationen laden zum aktiven Erleben ein. → Tour 9

 Burggarten: Der idyllische Burggarten, der allerdings nur in den Sommermonaten geöffnet ist, wurde direkt über den Festungsanlagen der Burgbastei angelegt, ideal für eine Pause zwischen den Sightseeing-Touren. → Tour 1

 Hammer: Im östlichen Pegnitztal findet sich eine historische Gewerbesiedlung, die neben einem zur Messingherstellung benötigten Hammerwerk errichtet wurde.→ Tour 9

 Johannisfriedhof: Der aus einem Pestfriedhof hervorgegangene Johannisfriedhof zählt zu den kulturgeschichtlich und künstlerisch bedeutendsten Friedhöfen Europas. Albrecht Dürer, Adam Kraft und Veit Stoß fanden hier ihre letzte Ruhestätte. → Tour 5

 Hesperidengärten: Die noch erhaltenen Hesperidengärten zeugen eindrucksvoll vom barocken Hang des Nürnberger Bürgertums zur Repräsentation. Die schmalen Gärten besaßen einen Ziergarten und ein abschließendes Gartenhaus. → Tour 5

 Nassauer Haus: San Gimignano und Regensburg besitzen noch Dutzende mittelalterlicher Geschlechtertürme. In Nürnberg ist das Nassauer Haus der einzige noch existierende Wohnturm. → Tour 3

 Wehrkirche Kraftshof: Die Wehrkirche in Kraftshof im Knoblauchsland gehört zu den besterhaltenen ihrer Art in Franken. Drohte Gefahr, verschanzte sich die gesamte Dorfbevölkerung hinter den bis zu acht Meter hohen Mauern, die teilweise begehbar sind. → Tour 10

Szeneviertel

 St. Johannis: St. Johannis ist nicht nur einer der ältesten Vororte von Nürnberg, sondern zugleich einer der quirligsten und attraktivsten Stadtteile. Gute Restaurants, viele Kneipen und die Pegnitz vor der Haustür – was will man mehr? → Tour 5

 Gostenhof: Das multikulturelle Gostenhof ist der lebendigste Stadtteil Nürnbergs. Eine beispielhafte Sanierung machte das ehemalige Glasscherbenviertel zu einer attraktiven Wohngegend mit (noch) bezahlbaren Mieten, weshalb sich ebenso viele Kreative wie Immigranten angesiedelt haben. Zudem gibt es hippe Lokale wie das Café Regina. → Tour 4

Fürth und Erlangen

 Rundfunkmuseum Fürth: Vom Dampfradio über den „Volksempfänger“ bis zum „Heinzelmann“ und „Postillon“ dokumentiert das Museum die Geschichte des Rundfunks in Deutschland. → Fürth

 Botanischer Garten Erlangen: Der zur Universität Erlangen gehörende Garten lädt zu einem exotischen Spaziergang ein. Innerhalb weniger Minuten gelangt man von der Vegetation der arktischen Tundra zu tropischen Seerosen und Mangrovenpflanzen. → Erlangen

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more