Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Ostseeküste – Mecklenburg-Vorpommern
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Ostseeküste – Mecklenburg-Vorpommern

Erlebnis Kultur

Erlebnis Kultur
Hansestolz

Kirchenbauten, gewaltig und doch voller Eleganz sowie prächtige Staffelgiebel über den Bürgerhäusern zeugen von hanseatischem Selbstbewusstsein. Zur Norddeutschen Backsteingotik

Alter Markt Stralsund: Das Ensemble aus hoch aufragender Schaufassade des Rathauses und der Nikolaikirche ist ein Juwel der Backsteingotik.

Marienkirche: Das Innere der wuchtigen Kirche beherbergt die faszinierende Astronomische Uhr. In Rostock

Bad Doberans Münster: Das Herz des ehemaligen Klosters hat vielleicht dank der abgeschiedenen Lage seine mittelalterliche Ausstattung nicht verloren. In Bad Doberan

Weiß und herrschaftlich

Natürlich haben sich die Herrscher Mecklenburgs und Pommerns auch prachtvolle Schlösser und Residenzen zwischen Klützer Winkel und Peenetal bauen lassen:

Putbus: Die Residenzstadt von Wilhelm Malte I. ist ein klassizistisches Gesamtkunstwerk. Auf Rügen

Schloss Bothmer: Die bedeutendste barocke Schlossanlage des Landes. Bei Klütz

Guthaus Stolpe: Nur eines, allerdings ein prachtvolles Beispiel für herrschaftliche Anlagen, in denen heute Hotelgäste wandeln. Im Peenetal

Weiß und verspielt

Zum Thema Bäderarchitektur

Zeitlos modern

Auch moderne und postmoderne Architektur findet sich entlang der Ostsee, u. a. hat der aus Binz stammende Bauingenieur Ulrich Müther Sehenswertes hinterlassen.

Teepott: Das berühmte Bauwerk mit seinem kühn geschwungenen Dach ergibt mit dem benachbarten Leuchtturm ein sehenswertes Ensemble. In Warnemünde

Ozeaneum: Strahlend weiße, wie von der Brandung glatt geschliffene Kiesel beherbergen ein faszinierendes Museum zum Thema Ozeane (dabei nicht das Meeresmuseum im Katharinenkloster verpassen!). In Stralsund

Literarische Orte

Zahlreiche namhafte Schriftsteller stammten von der Ostseeküste und verewigten den Landstrich zwischen Klütz, Hiddensee und Greifwald.

Literaturhaus Uwe Johnson: Der Klützer Winkel gilt als Kulisse für Uwe Johnsons Jahrestage, das Literaturhaus ehrt den großen Schriftsteller. In Klütz

Gerhart-Hauptmann-Haus: Haus Seedorn, Sommerdomizil des Literaturnobelpreisträgers. Auf Hiddensee

Koeppenhaus: Im Geburtshaus Wolfgang Koeppens wird an den bedeutenden Schriftsteller erinnert. In Greifswald

Künstlerrefugien

Schon immer inspirierte die zauberhafte Landschaft auch Künstler. Zahllose Galerien finden sich entlang der Küste, hier nur zwei Highlights:

Ahrenshoop: Ehemalige Künstlerkolonie und bis heute Anziehungspunkt für Kunstfreunde. Besonders sehenswert ist das Kunstmuseum. Auf dem Fischland

Atelier Otto Niemeyer-Holstein: Rückzugsort und Atelier (samt wunderschönem Garten) erinnern an den bemerkenswerten Maler. Lüttenort, Usedom

Museumslandschaft

Wer nur die branchenüblichen meernahen Heimatmuseen voller miefiger Fischernetze erwartet, wird sich wundern.

Pommersches Landesmuseum: Spannendes Museum zur Geschichte Pommerns samt bemerkenswerter Gemäldegalerie. In Greifswald

Schabbelhaus: Stadtgeschichte im Zeichen der Hanse. In Wismar

Kulturhistorisches Museum: Nicht nur die Ausstellung ist sehenswert, auch das alte Klostergebäude selbst. In Rostock

Freilichtmuseum Klockenhagen: Ländliche Architektur, zusammengetragen aus dem ganzen Land, ergibt das Bild eines mecklenburgischen Idylls

Otto Lilienthal Museum: In seiner Geburtsstadt: ein Museum für den Flugpionier. In Anklam

Kaffeemühle: Ein sehenswertes Stadtmuseum in einem sehenswerten Gebäude. In Wolgast

Zeugen der Geschichte

Zwei Erinnerungsorte von außerordentlicher, überregionaler Bedeutung erinnern an den NS-Terror.

Prora: Der Koloss von Prora, geplant für gleichgeschalteten Urlaub. Bei Binz, auf Rügen

Historisch-Technisches-Museum: An die Raketenforschungsstation der Nationalsozialisten erinnert ein außergewöhnliches Museum. In Peenemünde

Back