Unterwegs mit Gabriele Tröger und Michael Bussmann

Unterwegs mit Gabriele Tröger und Michael Bussmann

Als „kleine Schwester Berlins“ wird Pots­dam gerne bezeichnet. Ein Ver­gleich, der ein wenig hakt, denn ge­mein haben die beiden Städte wenig – vom preußischen Erbe einmal ab­ge­sehen. Potsdam ist eine brave und auf­ge­räumte Schlösserdiva. Dagegen wirkt die Hipster Sister Berlin laut und abgerockt. Potsdam und Berlin, das sind zwei Welten, 30 km auseinander.

Wir selbst (Wahlberliner übrigens) sind immer wieder gerne in Potsdam. Nach Potsdam zu fahren, bedeutet für uns Mikroabenteuer vor der Haustür. Die heitersten Sommertage sind für uns die, in denen wir mit Freunden im Boot über die Potsdamer Gewässer tuckern. Hin und wieder verbringen wir auch ein paar Tage auf einem der schönen Campingplätze rund um Potsdam, trin­ken am Abend Rotwein vor unserem lichterkettengeschmückten Bulli. Stö­bern am nächsten Tag in den Bou­ti­quen des Holländischen Viertels und gabeln danach den besten Käsekuchen der Welt. Spazieren durch pompöse Vil­len­viertel, die Münder zum „O“ ge­formt. Radeln durch stille Wälder und entlang idyllischer Schilfufer. Stehen auf der Glienicker Brücke, die einst den Westen vom Osten trennte.

Potsdam ist eine vergleichsweise junge Stadt und hat Geschichte doch faust­dick hinter den Ohren. Königsstadt. Re­si­denzstadt. Soldatenstadt. Grenz­stadt. Potsdam ist nicht nur Sanssouci & Co. Potsdam ist auch Forschungsstandort, Studentenstadt und Plattenbau. Strei­fen Sie mit uns umher! Und danke, dass Sie unser Buch gewählt haben.

Die Autoren bloggen auf www.hierdadort.de.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more