Shopping

Alta Moda

Es lässt sich zwar nicht leugnen, dass Rom in puncto Alta Moda (Haute Couture) im Schatten der offiziellen italienischen Modemetropole Mailand steht, doch haben die Modehäuser der Kapitale zuletzt ordentlich für Furore gesorgt. Mit ihren millionenschweren Spendenaktionen zum Erhalt römischer Wahrzeichen (Kolosseum, Spanische Treppe, Trevi-Brunnen) haben sich der große römische Couturier Fendi, der Nobeljuwelier Bulgari sowie das edle Schuhlabel Tod’s selbstbewusst in Szene gesetzt.

Sie alle haben ihren Sitz im Modeviereck um die berühmte Via dei Condotti zwischen Piazza di Spagna und Via del Corso. Via Borgognona, Via Frattina und Via del Babuino sind nur einige der Adressen berühmter Designer. Vieles davon – wie Valentino oder Fendi – ist natürlich für den Normalvermögenden eher zum Window-Shoppen, doch finden sich auch in diesen Straßen mittelpreisige Labels, die vor allem zu den Saldi durchaus Schnäppchen ermöglichen.

Junge Mode

Die jüngeren angesagten und auch günstigeren Modegeschäfte liegen weit verteilt über die Innenstadt. Interessante Entdeckungen lassen sich westlich der Piazza Navona machen, z. B. in der Via del Governo Vecchio und in der Via dei Coronari, beide unweit der Piazza Navona mitten im Centro storico gelegen. Gleiches gilt für die Gassen um den Campo de’Fiori.

Im Viertel Monti zwischen Via Nazionale und Via Cavour sind es vor allem die Via del Boschetto und die Via dei Serpenti, in denen in den letzten Jahren zahlreiche interessante junge Modeläden eröffnet wurden. Und auch die Gassen von Trastevere bergen so manches interessantes Geschäft.

Etwas mehr Mainstream findet man hinter dem Parlament in der Via di Campo Marzio, doch lassen sich gerade hier einige der alteingesessenen römischen Ausstatter für alle Lebenslagen auftun: von Bett- und Tischwäsche über feines Porzellan, die passende Aktentasche fürs Büro bis zu etwas gediegenerer Kleidung, die zwar nicht billig ist, aber auch kein Vermögen kostet.

Shoppen im Zentrum

Shoppingmeile Nr. 1 in Rom ist die Via del Corso, deren Herz wiederum – zumindest architektonisch – ist die Galleria Alberto Sordi gegenüber dem Regierungssitz. Ums Eck in der Via del Tritone hat La Rinascente, das vielleicht bekannteste Modekaufhaus Roms erst kürzlich eine fünfstöckige Nobelfiliale eröffnet. Gleich dreimal in der Innenstadt vertreten ist das etwas jüngere Modekaufhaus Coin, zwar nicht an der Via del Corso, aber u. a. an der zweiten großen Einkaufsstraße Via Cola di Rienzo gleich beim Vatikan. In beiden Straßen sind im Prinzip alle italienischen Ketten zu finden: Benetton, Sisley, Stefanel, Max Mara, Diesel, Geox, Intimissimi, Calzedonia und u.v.a.

Viele der Modekaufhäuser und großen (internationalen) Ketten haben übrigens auch sonntags geöffnet, was für die kleinen, inhabergeführten Läden der Innenstadt in aller Regel nicht gilt.

Kulinarisches und Souvenirs

Die Bandbreite der kulinarischen Verführungen reicht je nach Geschmack von der schokoladeglasierten Marone bis hin zu ausgewählten Käseraritäten. Das meiste eignet sich aufgrund begrenzter Haltbarkeit jedoch eher zum Selberessen als zum Mitbringen (die römischen Schokoladengeschäfte haben zudem während der heißen Sommermonate fast ausnahmslos geschlossen).

Ein echter Souvenirklassiker ist übrigens der nostalgische Kalender der „Vacanze Romane“ des Spielfilmklassikers von 1953 mit Fotos von Audrey Hepburn und Gregory Peck vor romantischer römischer Kulisse. Gibt es an fast jedem Straßenstand.

Außerhalb des Centro

Der erste Weg raus aus dem Zentrum führt Genießer vermutlich zu Eataly, dem riesigen kulinarischen Kaufhaus an der Südseite der Stazione Ostiense (Metrostation nahebei). Auf drei Stockwerken gibt es hier alles, was das Herz begehrt, von einer hervorragenden Brotabteilung bis hin zum umfassenden Sortiment italienischer Mineralwässer, dazwischen Fleisch, Fisch, Käse, Pasta, Gemüse, Obst usw., Spezialitätenrestaurants und eine Non-Food-Abteilung mit Kochgerätschaften aller Art, Geschirr, Küchenaccessoires und Kochbüchern.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more