Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Salzburg und Salzkammergut
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Salzburg und Salzkammergut

Draußen und drinnen

Entdeckertouren

Unterwegs mit „Little Amadeus“ in Salzburg: Auf dem zweistündigen Rundgang durch die Salzburger Altstadt lassen sich spannende Dinge aufspüren, wie das Grab eines Ritters, Löwen im Dom oder ein riesiges altes Mühlrad. Den Flyer dazu gibt es gratis in der Touristinformation.

Abenteuerwege am Attersee: Angeführt vom Fisch Perla und der Eule Gustl können Kinder ab 3 Jahren auf einfachen, mit Spielstationen bestückten Themenwegen rund um den Attersee auf Stempeljagd gehen. Ist der Wanderpass voll, gibt‘s ein Geschenk.

Baumwipfelpfad am Grünberg: Der kinderwagentaugliche Pfad hoch über dem Traunsee ist 1,4 km lang, 11 Schautafeln vermitteln allerlei Wissenswertes zur Umgebung. Highlight ist der 39 m hohe Aussichtsturm, von dem aus man auf einer Tunnelrutsche wieder zurück auf den Boden kommt.

Erlebnisweg Plombergstein: Felsstürze haben oberhalb von St. Gilgen am Wolfgangsee die Steinklüfte geschaffen, ein wildes Durcheinander an Spalten und Höhlen, durch die man wunderbar kraxeln und klettern kann. Größere Kinder können noch weiter zum Plombergstein, einem tollen Aussichtsberg, aufsteigen.

Dachstein-Rieseneishöhle: Gleich vorneweg, an die 100 € kostet für eine vierköpfige Familie der Besuch der bekannten Rieseneishöhle im Dachstein-Massiv. Zunächst geht es rauf mit der Krippenstein-Seilbahn zur Schönbergalm, wo ein Naturerlebnispark für Zeitvertreib sorgt. Dann steht noch ein kleiner Fußmarsch an, bevor es zur Führung in die bitterkalte Höhle geht, wo die Höhlenbären Ben und Boris ordentlich Krach machen.

Tiere, Tiere, Tiere

Zoo Salzburg: Ganzjährig geöffnet ist der Zoo im Süden der Stadt Salzburg. 1500 Tiere aus allen Kontinenten leben hier, vom Pfeilgiftfrosch bis zum Löwen; im Streichelzoo tummeln sich Minischwein und Minischaf.

Cumberland Wildpark Grünau: Viermal so groß wie der Zoo ist der schöne naturnahe Wildpark im Almtal, wo man Luchs und Bär Aug in Aug gegenübersteht und sich der Graugänse kaum erwehren kann.

Dorf der Tiere in Abersee: Tretauto fahren, Hasen streicheln, Ziegen füttern, Sandburg bauen – das und noch einiges mehr unternehmen kann man am malerischen Hof des Adambauern am Südufer des Wolfgangsees.

Badespaß und Action

Kindgerechte Strand- und Freibäder: Mindestens mit einem Planschbecken und einer coolen Wasserrutsche ausgestattet sind das Fuschlseebad, das Alpenseebad Mondsee, das Erlebnisbad Attersee und die Strandbäder Seewalchen und Gmunden, auch Boote können ausgeliehen werden. Nicht an Seen gelegen, aber trotzdem ein Tipp sind die Parkbäder in Bad Ischl und Bad Goisern.

Abarena am Wolfgangsee: Kleiner Freizeitpark mit allem, was das Kinderherz begehrt: Hüpfkissen, Trampolin, Go-Kart-Bahn, Wasserspielplatz mit Paddel-Parcours usw. Badehose nicht vergessen!

Grimming Therme: Von den drei Thermen des Salzkammerguts ist jene in Bad Mitterndorf die familienfreundlichste mit zwei eigenen Becken für Kids und Teens samt Riesenrutsche. Die Öffnungszeiten sind großzügig.

Hochseilkletterpark Altaussee: Der naturnahe Parcours am Fuß des Loser eignet sich für die ganze Familie, es gibt eigene Routen für Kinder ab 7 Jahren.

… und wenn’s mal regnet

Spielzeugmuseum und Haus der Natur in Salzburg: Keine fünf Gehminuten trennen die zwei in der Salzburger Altstadt gelegenen Museen. Beide bieten unglaublich viele Möglichkeiten zum Mitmachen und Ausprobieren, Familien können hier jeweils Stunden verbringen.

Domquartier Salzburg: Ein spezieller Audioguide hilft Kindern bei der Erkundung der Residenz der Fürsterzbischöfe und des Doms. Das Besondere daran – die unterhaltsamen Texte wurden gemeinsam mit Schülern entwickelt und von diesen professionell eingesprochen.

Salzwelten Salzburg, Hallstatt, Altaussee: Eine Riesengaudi für die Kleinen ist es, als Bergknappe verkleidet die Holzrutschen in den Salzbergwerken hinunterzusausen, mindestens 4 Jahre alt müssen sie dafür sein. In den Salzwelten von Hallein und Altaussee dürfen sie sich auch auf Führungen mit der schlauen Grubenente Sally freuen.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more