Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
St. Petersburg
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
St. Petersburg

SO HABEN SIE St. Petersburg NOCH NIE GESEHEN

mmtravel | WEB-APP

Über 405 Points of Interest (POIs) zu St. Petersburg, vor Ort von unserem Autor recherchiert und überprüft. Von Übernachtungsadressen über Nachtleben, Essen und Einkaufen bis zu Sehenswertem.

Mit Hilfe der Filterfunktion und Favoriten lässt sich Ihre Reise planen. Oder Sie finden vor Ort das, was Sie gerade brauchen. Und 7 GPS-unterstützte Spaziergänge begleiten Sie in der Stadt.

Orientiert in St. Petersburg

Die nördlichste Millionenstadt der Welt ist eine junge, planmäßig entstandene Stadt. Gebaut wurde das „Venedig des Nordens“, wie St. Petersburg wegen seiner vielen Kanäle und Brücken genannt wird, auf dem einst sumpfigen Gelände des Newa-Deltas. Eine Stadt ohne verwinkelte Gassen – der Besucher findet sich ohne Probleme zurecht. Read more

Sightseeing-Klassiker

Wer in St. Petersburg war, ohne die Eremitage besucht zu haben, war nicht in St. Petersburg. Es gibt offenbar so etwas wie ein touristisches Pflichtprogramm. Was da hineingehört, sieht man, wenn man auflistet, welche „Highlights“ die klassischen Reiseveranstalter für einen Aufenthalt von zwei Tagen vorschlagen. Read more

Sightseeing-Alternativen

Die „Klassiker“ sind Pflicht, die „Alternativen“ sind Kür. Aus den über hundert Museen der Stadt wird der Historiker das Museum der politischen Geschichte heraussuchen, der Psychoanalytiker das Freud-Museum, der Spieler das Spielautomaten-Museum. Die folgenden Kür-Vorschläge sind insofern nicht frei von einer gewissen Willkür. Read more

Essen gehen

Das Angebot ist groß, die Speisekarte nicht selten ein Buch mit den Kapiteln kalte Vorspeisen, warme Vorspeisen, Suppen, Salate, Fisch, Fleisch, Desserts – ganz zu schweigen vom Getränkeangebot, das stets auch Wodkas und Biere auflistet. Am besten, man bestellt sich erst einmal 50 Gramm Wodka und macht sich damit ans Studium. Read more

Ausgehen

Das Nachtleben in St. Petersburg braucht den Vergleich mit westeuropäischen Metropolen nicht zu scheuen. Discos und Clubs haben bis in den Morgen geöffnet. Besonders an Wochenenden während der Weißen Nächte, wenn die kaum untergegangene Sonne schon wieder aufgeht, sind die stets lauten Lokale oft brechend voll. Read more

Cafes

Ein Paradies für Individual-Reisende. Wir zeigen Ihnen, wo Sie zwischen all den berühmten Touristen-Hotspots unentdeckte Highlights finden. Read more

Unterwegs mit Marcus X. Schmid

Geboren und aufgewachsen in der Schweiz, im nicht sehr aufregenden Mittelland zwischen Zürich und Bern. Der fehlende Blick aufs Matterhorn oder in die Sonnenstube Tessin hat seine spätere Reisetätigkeit erheblich begünstigt. Studium in Basel, in Erlangen und im damaligen Westberlin, dortselbst die akademischen Weihen in Germanistik, Komparatistik und Politologie empfangen. Lebt und arbeitet freiberuflich als Autor und Übersetzer in der französischsprachigen Schweiz. Read more
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more