Shopping

Design

Schwedisches Design ist keine Sache für eine kleine Elite, sondern versteht sich als demokratisch. Praktische, leistbare Möbel und Gebrauchsgegenstände sollen den Alltag für jedermann schöner machen. Dank dieses Konzepts kann man aus dem Stockholm-Urlaub einige schöne Stücke mit nach Hause nehmen – lassen Sie entsprechend Platz im Koffer.

Lagerhaus erinnert an eine Miniaturversion von IKEA – hier gibt es all die kleinen Dinge für Küche, Bad und Wohnzimmer, die man so gerne im Vorbeigehen schnappt. Auch Ketten wie Designtorget, Designhouse Stockholm und Granit machen zeitlose Stücke leistbar und zugänglich. Ein Klassiker des schwedischen Designs ist die Boutique Svenskt Tenn auf dem Strandvägen, die etwas teurer ist, aber dafür als Designmuseum mit freiem Eintritt dient.

Mode

Das Land, dem die Welt günstige Mode von H&M zu verdanken hat, ist stilsicher – vor allem seine Hauptstadt. Den Stockholmer Stil zeichnet eine gewisse Lässigkeit aus, die Sachen sitzen nie zu eng. Die Stockholmer tragen mit Vorliebe schwarz, Turnschuhe und Lagenlook. Schwedische Marken wie Weekdays, Monki, Nudie Jeans, & Other Stories und COS bieten leistbare Mode an. Zum Premiumsektor gehören Namen wie Filippa K, Acne Studios, Tiger of Sweden und Whyred. Wer viel Zeit hat und günstig(er) shoppen möchte, sucht das Quality Outlet 17 km nordwestlich von Stockholm auf, wo 70 skandinavische und internationale Marken vertreten sind.

Souvenirs

Das klassische schwedische Mitbringsel ist ein rotes, hölzernes Dalapferd. Es stammt ursprünglich nicht aus Stockholm, sondern geht auf Spielzeug aus der historischen Provinz Dalarna zurück. Bis heute kommen die echten Dalapferde aus dieser Region, aus zwei Fabriken in einem kleinen Ort, die zwei Brüdern gehören. Rentner schnitzen die Pferde von Hand, geübte Damen mit ruhiger Hand verpassen ihnen die typische Malerei.

Aus Nordschweden kommt traditioneller Sami-Schmuck, meist in Form von dezenten Armbändern aus Leder, Silber und Rentierknochen. Wer praktische Mitbringsel bevorzugt, kauft ein flaches Buttermesser aus Plastik oder Holz. Dazu passen die handlichen, viereckigen Tabletts mit grafischen Mustern oder dezenten Stockholm-Motiven, auf denen ein belegtes Brot und eine Tasse Platz haben – ein Lieblingsstück der Schweden für gemütliche Fernsehabende. Typische essbare Mitbringsel sind Lakritz, Marmelade aus Moltebeeren und rot-weiß gestreifte Zuckerstangen.

Modern shoppen auf Norrmalm

Stockholms längste Einkaufsstraße ist die Drottninggatan mit Läden im niedrigen und mittleren Preissegment. Hier findet man alles von Mode à la H&M über Kosmetik und günstige Wohnaccessoires bis hin zu Faschingskostümen und einem Plattenladen. Die „Straße der Königin“ kreuzt auf halber Strecke ihren männlichen Gegenpart: die Kungsgatan, die „Straße des Königs“. Dort geht es – tatsächlich etwas maskuliner – weiter mit Schuhen, Funktionskleidung und Elektronik. Norrmalms Einkaufszentren und Kaufhäuser wie Gallerian, Mood Stockholm, NK und Åhléns sind praktisch an Regentagen.

Edel shoppen auf Östermalm

Das elegante Viertel Östermalm verspricht ein exklusives Einkaufserlebnis. Rund um den Stureplan und auf der Birger Jarlsgatan liegen die Flagship-Stores internationaler Topmarken wie Louis Vuitton und Prada sowie nordische Namen der ersten Reihe. Die Sturegallerian ist von italienischen Einkaufspassagen inspiriert. Zu Östermalm zählt auch das Viertel Bibliotekstan rund um die hübsche Biblioteksgatan.

Kreativ shoppen auf Södermalm

Wer Einzelstücke, weniger bekannte Marken und hochwertige Second-Hand-Ware sucht, ist auf Södermalm richtig. Auf der großen Insel gibt es die Modemeile Götgatan und die Künstlerstraße Hornsgatan mit ihren Parallelstraßen.

Im hippen Viertel SoFo südlich vom Medborgarplatsen und der Folkungagatan ballen sich Modeläden: Während die einen schwedischen Minimalismus anbieten, schwelgen andere in bunter Nostalgie. Manche Läden können sich nicht entscheiden, ob sie Boutique oder Café sein wollen, und sind einfach beides. Jeden letzten Donnerstag im Monat ist SoFo-Night: Dann haben die Geschäfte bis 21 Uhr geöffnet und überraschen mit Angeboten und Veranstaltungen.

Zurück
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen