Cafes

Die schönsten Kaffeehäuser

Es gibt viele wunderschöne Kaffeehäuser – Wir stellen Ihnen einige der schönsten und skurrilsten davon vor.

Älskade Traditioner

Mein Tipp: Älskade Traditioner , Retro-Café mit Liebe zum Detail, in dem der Kaffee in Omas Sonntagsgeschirr serviert wird. Bei den Rezep­ten geht man mit der Zeit und setzt Trends, wie mit den Wraffeln – Waffel-Wraps mit Füllung – oder den sog. Freak-Shakes, um­wer­fenden Hybridkreationen aus Getränk und Backwerk. Tägl. 9–18 Uhr. Södermannagatan 42, Tel. 086437878.

Pom & Flora

Bio/Regional: Pom & Flora , das Paar Anna und Ras­mus übertrifft sich selbst immer wieder mit sei­nen Kreationen aus Obst, Joghurt und Matcha-Tee. Wer klassische Zimtschnecken schon kennt, findet hier das zweite Level der schwe­di­schen Cafékultur. Mo–Fr 7–15 Uhr. Bonde­gatan 64, Tel. 0841010049, www.​pomoch​flora.se.

Hembygdsgårds Café

Mein Tipp: Hembygdsgårds Café , in einem gelben Holzhaus tischen Konditoren im Som­mer täglich ein unglaubliches Buffet mit 20, 30 verschiedenen Kuchen auf, von der klassischen Prinzesstorte bis zur gigantischen Erd­beer­krea­tion. Man bedient sich selbst, zahlt an der Kasse und sucht sich dann einen Platz im Garten mit Blick auf den kleinen Nordhafen. Mai Sa/So 11–17 Uhr, Juni bis Mitte Sept. tägl. 11–17 Uhr. Trädgårdsgatan 19, Tel. 0854131980,  vaxholmshembygdsgards​cafe.

Newt

Bio/Regional: Newt , manchmal sieht man einen jun­gen Mann mit einem großen schwarzen Hund in das Bistro huschen. Es ist Måns Zelmerlöw, Eurovision-Gewinner 2015 und Schwedens Sonny­boy. Er wohnt in der Nähe und gönnt sich hier einen unbeobachteten Lunch oder Kaffee. Die „Newt-Teller“ mit gesunden Mi­schun­gen aus Gemüse, Fleisch und Beilagen geben Vitamine und Energie für den Tag. Eilige nehmen sich ein belegtes Brot auf die Hand mit. Juli/Aug. Mo–Fr 7–17 Uhr, Sa/So 8–16 Uhr, Sept. bis Juni Mo/Di 7–16 Uhr, Mi–Fr 7–22 Uhr, Sa 8–22 Uhr, So 8–17 Uhr. Polhemsgatan 15, Tel. 086509350, www.newtfood.se.

Koloni Strömparterren

Bio/Regional: Koloni Strömparterren , gleich neben dem Mittelaltermuseum versorgt das Café Be­su­cher mit gesunden Gerichten, großzügigen Sala­ten, Sauerteig-Sandwiches und Bio-Eis. Nach einem langen Sightseeingtag schmeckt auch ein Glas Biowein in der Sonne auf der Ter­rasse mit Blick auf die Oper und die Halbinsel Blasieholmen mit dem Nationalmuseum. Mai Fr–So ab 11 Uhr, Juni bis Aug. tägl. ab 11 Uhr bis der Letzte geht. An Regentagen kann ge­schlos­sen sein. Strömparterren 5, Tel. 086​444​242, www.koloni.se.

Trädgårdskafé

Im Garten von Rosendal sind Schwe­dens Entspanntheit, Naturliebe und De­sign harmonisch vereint. Seit 1982 steht die Stiftung Rosendals Trädgård für nachhaltigen Anbau von Gemüse, Kräu­tern und Blumen. Außerdem möch­te sie bei den Besuchern Interesse für Gartenbau und Land­schafts­ar­chi­tek­tur wecken. Alles, was in der 1,5 ha gro­ßen, biodynamischen Anlage im Frei­en und in Gewächshäusern wächst, ist Demeter-zertifiziert. Aus dem Ge­schäft Plantboden kann man sich ein Stück der Idylle mitnehmen. Es gibt ei­ner­seits Samen und Pflanzen, an­der­er­seits herrlich rustikale und ro­man­ti­sche Vasen und praktische Gar­ten­helfer. Im Garten schlendert man frei durch wilde Blumenbeete und kann un­ter Apfelbäumen picknicken. Alles ist ganz ungezwungen, man kann auch sei­nen eigenen Proviant verzehren. Und in der Orangerie lockt das Träd­gårds­kafé, in dem die Früch­te des Gartens verarbeitet wer­den.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more