Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Tallinn
Michael Müller Verlag Logo
mmtravel | WEB-APP
Tallinn

Cafes

Die schönsten Kaffeehäuser

Es gibt viele wunderschöne Kaffeehäuser – Wir stellen Ihnen einige der schönsten und skurrilsten davon vor.

Bogapott Café

Bogapott: Das Café mit der integrierten Töpferei der Familie Bogatkin liegt in der Oberstadt und ist im Winter wirklich was Besonderes. Am warmen Ofen kann man dem Keramiker, dem Vater der Familie, bei der Arbeit zusehen oder im urigen Gewölbe heiße Suppe von selbstgemachtem Geschirr essen. Pikk jalg 9.

Café Pakri Parun

Das Café Pakri Parun (Majaka tee 43) befindet sich an der Spitze der Halbinsel und bietet einen fantastischen Blick von der 25 Meter hohen Steilküste über das Meer.

Nurri

Nurri (Pfannkuchen) , an der Stockmann-Kreuzung (Eingang über die Tartu maantee 24) liegt das Katzencafé, in dem aus dem Tierheim gerettete Katzen um die Tische schnurren und Pfannkuchen serviert werden. Mo–Fr 12–19 Uhr, Sa 11–20 Uhr, So 11–19 Uhr. Eintritt 5 €, Kinder frei.

Café Pushkin

Café Pushkin (russisch) , einer der beliebtesten Treffpunkte der russischen Gemeinschaft, auch Politiker und Prominente gehen in dem Restaurant ein und aus. Das liegt am guten Essen: Es gibt Pelmini in allen Variationen, Blinis und Boyar (mit Kirschen und Walnüssen gefülltes Rindfleisch). 8 € für Vorspeisen, Hauptgänge bis zu 25 €. Ende Febr. / Anfang März findet im Restaurant das Pelmeni-Festival statt. Mo–Do 11–21 Uhr, Fr bis 22 Uhr, Sa/So 12–22 Uhr. Narva maantee 36, Tel. 6313636, www.cafepushkin.ee.

Café Terrass las Piritas

Im Olympic Casino gibt es Roulette, Poker- und Blackjack-Tische sowie viele Spielautomaten. Das Jachtclub-Restaurant Kalevi serviert gegrillten Lachs und Champagner auf einer urigen, bewachsenen Terrasse mit Meerblick. In dem großen Komplex rund um den Hafen ist auch das Tauchzentrum Waterworld untergebracht, mit dem man Ausflüge auf der Ostsee oder den umliegenden Seen unternehmen kann (Regati puiestee 1, www.waterworld.ee). Das Restaurant Sardiinid liegt direkt an der Mündung des Flusses Pirita in die Ostsee. Man kann mit tollem Blick über die Segelboote Austern, Tintenfisch und gegrillte Sardinen essen. Im charmant-heruntergekommenen Café Terrass las Piritas (Regati puiestee 1) am nordöstlichen Zipfel des Hafens gibt es im Sommer ein günstiges Frühstück direkt am Wasser. Schräg gegenüber bietet die einfache Erikssoni Bar neben jeder Menge Alkohol auch Suppen, Pizza und Burger für zwischendurch an – perfekt für einen Aperitif am Wasser.

Kohvik Maiasmokk

Im Kanonenturm Dicke Margarethe am Ende der Pikk ist das Seefahrtsmuseum zu Hause. Wer einen Kaffee im ältesten erhaltenen Café Tallinns trinken möchte, geht ins Maiasmokk in der Hausnummer 16. Und wer sich den Spanner von Tallinn anschauen möchte, wirft einen Blick auf den Dachgiebel des Hauses in der Pikk Nr. 21: Die Figur eines Mannes mit Sichtglas gegenüber vom Haus der Knutsgilde und fast unmittelbar neben dem Haus der Großen Gilde erinnert – so die Legende – an einen Bewohner des gegenüberliegenden Hauses, der seine Vis-à-vis-Nachbarin jeden Abend beim Ausziehen beobachtete. Deren Ehemann ließ eine Büste des Voyeurs anfertigen und platzierte sie auf dem Hausdach. So schaute der Spanner auf sein eigenes Abbild – und ließ die junge Frau in Ruhe.

Back
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more